necromaniac

interviews: Vomitor

<-Zurück

Ahhhh Death Metal or DIE !!! Vomitor haben endlich nach diversen Verzögerungen ihre EP „Neutron Hammer“ über das irische Label Invictus Prod. veröffentlicht. Die Australier spielen primitiven Death/Black wie er typisch ist für australische Bands der Garde Abominator, Bestial Warlust(RIP), Destruktor ect. Aber Vomitor gehören zur Zeit zu meinen Lieblingen der australischen Szene, da sie ungeheuer roh und in die Fresse klingen. Death Dealer beantwortete meine Fragen. Leider bin ich mir nicht wirklich sicher in wie weit die Jungs politisch rechts eingestellt sind und wie weit alles nur Image ist. Sänger Death Dealer spielte früher bei der umstrittenen Band Spear of Longinus und nannte sich zu der Zeit noch SS Death Dealer was ich persönlich für´n Arsch find. Auf meine politische Frage ging er nicht weiter ein. Ich kann es zwar verstehen das er auswich, da Metal und Politik nichts miteinander zu tun haben, aber wenigstens eine Klärung der Vergangenheit hätte ich schon für angebracht gehalten.
Necromaniac: Hi Death Dealer! Clitcommander vom Necromaniac Zine Deutschland hier! Danke für deine schnelle Antwort! Hier kommen nun also ein paar Fragen, die du hoffentlich nicht total langweilig findest. Denk dran, ich bin Deutscher, daher ist meine Grammatik echt Scheiße! Ich hoffe, dass du auch Sinn für Humor hast...okay, hoffe, bald von dir zu hören! Viele Grüße! Commander of the fucking clit!
Necromaniac: Hallo, Mr. Death Dealer, was geht da drüben ab? Euer erstes Release war das 99’er Demo „The Roar of War“. Ich weiß, dass dich solche Fragen bestimmt langweilen, aber mach mir die Freude und erzähl uns, wann VOMITOR gegründet wurden. Wie hast du die anderen kranken Jungs kennengelernt?
Vomitor: Okay, ich hab mit der Band angefangen, nachdem mit SPEAR OF LONGINUS lange Zeit nicht viel lief. Außerdem änderte sich ihr Stil zu sehr, ich hatte Ideen, von denen die anderen nicht angetan waren und sie hatten Ideen, die ich nicht wollte, also schrieb ich ein paar Songs und zog auch ein paar alte heran, die ich mit anderen Bands, in denen ich gespielt hatte, geschrieben hatte und gründete dann VOMITOR. Ich bat Vomit, den Gitarrenjob zu übernehmen, aber wir fanden keinen Bassisten, also stieg er auf den Bass um. Dann konnten wir keinen Drummer finden, also habe ich Griffiths gebeten, nur auf dem Demo diesen Part zu übernehmen, aber er blieb dann zwei Jahre dabei. Ich kenne die Jungs schon seit langer Zeit, also war es leicht, sich mit ihnen zusammenzutun, zumal ich auch mit beiden schon vorher bei SOL gespielt hatte und mit Vomit auch schon bei GOSPEL OF THE HORNS. Wir haben drei bis vier Wochen geprobt und dann das „The Roar of War“-Demo aufgenommen. Wir hatten unseren ersten Gig zwei Wochen nach unserer Gründung.
Necromaniac: Wieviele Kopien habt ihr von dem Tape verkauft?
Vomitor: Fast 1000 Demos wurden verkauft, es gibt wohl noch viele Maniacs da draußen, was.
Necromaniac: Ich war tierisch heiß drauf, die „Neutron Hammer“ EP zu kriegen, musste aber länger als ein Jahr (oder noch mehr?) ungeduldig darauf warten. Erst wurde die EP bei Damnation Records angekündigt, kam aber nie raus. Dann hat der irische Alkoholiker von Invictus die Arbeit übernommen, aber das hat auch gedauert. Ich glaube, einer der Gründe dafür war, dass die Holländer ihm die Master-Tapes und das Layout nicht zugeschickt haben, richtig?
Vomitor: Verspäääääääääätungen.....ja, die EP kam mit mehr als eineinhalb Jahren Verspätung raus. Erst sollte sie bei BlackAce Rex (KK Warslut Label) rauskommen, aber Destroyer666 zog nach Holland, also sollte Damnation die Scheibe rausbringen. Das Label hat sich dann aufgelöst und Darragh (Invictus Prod.) bot uns, als wir betrunken auf dem Wacken 2001 waren, an, die Veröffentlichung zu übernehmen. Er wartete auf die Master-Tapes, aber Damnation haben sie ihm nie zugesandt, also mussten wir ihm neues Material schicken. Dank Invictus ist die Scheibe jetzt raus und ausverkauft, hahaha.... eine sehr unerfreuliche Erfahrung, aber ich glaube, alles ist jetzt in Ordnung und wir sind nahe dran, eine LP zu veröffentlichen.
Necromaniac: Wie alt ist das Material auf der EP? Der Song „Neutron Hammer“ stammt ursprünglich von SOL, oder?
Vomitor: Ja, wir haben „Neutron Hammer“ auf dem zweiten SPEAR OF LONGINUS Album aufgenommen, aber ich war mit der Version überhaupt nicht zufrieden, da es zu der Zeit einige Konflikte wegen des Halls und einiger Effekten usw. auf den Vocals gab. Also hab ich den Song mit VOMITOR noch mal so aufgenommen, wie er sein sollte. Der Song wurde glaube ich 1997 geschrieben und „Midnight Madness“ 1999. Das war der erste Song, der unter dem Namen VOMITORRRRRRRRR geschrieben wurde....
Necromaniac: Der Song „Neutron Hammer“ ist echt mehr als Killer!! Super Refrain! Wer war für das Songwriting zuständig?
Vomitor: Danke für die Blumen, Kumpel. Ich schreibe alle Melodien und Texte und die Jungs basteln dann ihr hartes Zeug drumherum.
Necromaniac: Du hast mir erzählt, dass ihr im August ins Studio gehen wollt, um euer ersten Full-Length-Killeralbum „Bleeding the Priest“ aufzunehmen. Stimmt es, dass die Scheibe über das schwedische Label Metalblood Music rauskommt?
Vomitor: Ja, wir werden am 10., 11. und 14. August das Album aufnehmen. Das sollte uns zeitlich reichen, die EP haben wir innerhalb von drei Stunden aufgenommen und das Demo in weniger als einer Stunde. Ja, wir haben bei Metalblood Music einen Deal für diese LP unterschrieben, sie scheinen wirklich Underground zu sein, also gut für uns.
Necromaniac: Kannst du mir ein paar Eindrücke über die Songs (wie viele sind es?) vermitteln. Wie heißen die Songs und habt ihr schon ein Cover-Design?
Vomitor: Die Songs sind alle heavy, hahahahaha... okay, hier sind die Songtitel: „Bleeding the Priest“, „MX Warrior“, „Hunter for Blood“, “Cry from the Underground“, „Pain of Death“, „Reapers Carrion“, „Terminal Torture“ und „Megalomaniac“. Das Cover-Design ist derzeit in Arbeit, es muß nur noch ins richtige Format für den Druck gebracht werden.... nehmt euch in Acht!
Necromaniac: Weißt du, wie viele Kopien sie produzieren werden?
Vomitor: Ich glaube, sie fangen mit 500 LP’s an, dann werden wir sehen, wie sie sich verkauft.
Necromaniac: Bekommen wir auf dieser neuen Scheibe euren neuen Dummer zu Gehör? Stelle ihn uns doch bitte einmal vor!
Vomitor: Ja, wir haben einen neuen Drummer. Er heißt B.C. und ist von Süd-Australien hierher gezogen, um mit uns zu spielen. Er fährt gerne besoffen (jeden Tag, hahaha), fängt gerne Schlägereien an (mindestens einmal die Woche) und handelt sich Ärger mit der Polizei ein, hahaha. Er trommelt schon seit einiger Zeit bei Bands wie RAZOR OF OCCAM, CORPSE MOLESTATION, ENSANGUINE. Ihr werdet seine geballte Drum-Ladung auf dem neuen Album zu hören bekommen...
Necromaniac: Was ist aus euerm alten Big Mäc-Drummer von SOL geworden? Er hat wohl nicht mehr hinter das Drumkit gepasst (haha)? Kleiner Scherz, aber ich hab den Bengel letztes Jahr hier auf dem Wacken getroffen und muß sagen, man bekommt nicht jeden Tag einen solch riesigen Panzer wie ihn zu Gesicht! Ich glaube, sein Patronengürtel, den er um seinen Bauch geschnürt hatte, muß mindestes drei Meter lang gewesen sein! J
Vomitor: Ich glaube, er ist der dickste Musiker der Welt, selbst Gene Hoglan ist nur halb so dick. Er quält auf jeden Fall seine Drumkits, hahaha. Er hat mittlerweile auch SPEAR OF LONGINUS verlassen und seine eigene Band namens GRIPPIUD gegründet. Wir sehen ihn noch jede Woche, um uns zu besaufen und er hat auch unsere neuen Bandfotos gemacht. P.S.: Er will dich jetzt übrigens töten, hahaha...
Necromaniac: Wie sieht’s derzeit mit Live-Auftritten bei euch aus? Spielt ihr oft live? Werden wir euch vielleicht eines Tages hier in Europa zu Gesicht bekommen?
Vomitor: Wir haben seit fast einem Jahr nicht mehr live gespielt. Uns wurden hier ein paar Shows, die demnächst stattfinden werden, angeboten, aber es ist schwierig für uns, lokale Gigs zu kriegen, weil wir in den meisten Clubs und Pubs Hausverbot haben. Wir werden wieder nach Europa kommen, vielleicht irgendwann in 2003. Wir haben letztes Jahr zwei Auftritte in Europa gehabt, einen mit NIFELHEIM in Holland und einen weiteren im Frontline in Belgien. War ne lustige Angelegenheit, aber wir hatten KEIN eigenes Equipment oder eigene Effekte usw., also wurden darauf definitiv vom Sound her nicht unsere besten Auftritte, aber es hat sich trotzdem gelohnt, haha.
Necromaniac: Was macht ihr außer VOMITOR sonst noch? Habt ihr seriöse Jobs? Welche? Gibt es noch andere Musikprojekte?
Vomitor: Neben VOMITOR trinken wir noch Bier, rauchen Dope, hören uns Platten an, belästigen Frauen, gehen ohne Geld auf Gitarren-Safaris, hahaha, basteln an unseren Autos rum und durchstöbern Schrottplätze. Das ist so ziemlich alles, was es über unsere Existenz zu sagen gibt. Wir müssen außerdem noch regulären Jobs nachgehen, um zu überleben, traurig aber wahr!
Necromaniac: Ich bin ein großer Verehrer von militärischem Zeug, speziell Panzern aus dem Zweiten Weltkrieg! Vor einiger Zeit war ich in einem Panzer-Museum und glaub mir, ich hatte einen Riesenständer, als ich einem Kingtiger oder einem 8/8 PAK gegenüber stand!!! Ich liebe dieses Zeug, aber ich scheiß auf das Dritte Reich oder auf Nazi-Propaganda. Ich finde sowieso, dass Politik und rassistische Statements nichts mit Metal zu tun haben sollten! Metal steht für persönliche Freiheit und ich finde, man sollte auf Religion und Politik in jeder Form scheißen! Was denkst du darüber? Ich glaube, dass SOL ohne Zweifel Nazis sind oder zumindest denken sie das. Handelt es sich bei euren Wehrmachtshelmen nur um ein böses Outfit und um Provokation oder steckt da mehr dahinter? Du hast auch einen Exploited-Aufnäher auf deiner Jeans-Weste und hast in der Vergangenheit einen Irokesen-Haarschnitt gehabt. Diese Symbole sind definitiv nicht rechtspolitisch orientiert. Es gibt so viele geile Death/Black Bands mit farbigen Mitgliedern (BLASPHEMY), Asiaten oder Südamerikanern usw.! Was ist deine Meinung?
Vomitor: Es gibt ein paar politische Statements bei SOL, aber keine rassistischen, sondern genau das Gegenteil. VOMITOR macht nichts in der oben genannten Richtung, außer dieser Sache mit den Helmen. Wir halten unsere politischen Ansicht komplett aus der Band raus, wir sind Headbanger, wir bekommen von allen möglichen Maniacs Post aus der ganzen Welt, sprich Asien, Süd Amerika usw. Ich denke, wir sollten in einer Metalzeitschrift nicht über Politik reden, jeder hat unterschiedliche politische Ansichten und auch ein Recht dazu.
Necromaniac: Welche Band hörst du derzeit? Ich glaube, in Australien gibt es eine Menge coole und vor allem Bands mit sehr speziellem Sound! Welche älteren Death Metal Bands findest du am besten? Willkommen im Club der Leute, die seit dreieinhalb Jahren auf das „Second Coming of Darkness“ Album von SADISTIC INTENT warten!?
Vomitor: Zu neuerem Zeug, das ich mir anhöre, gehören das THRONEUM Album, die BESTIAL MOCKERY LP, DESTROYER666 ... COLD STEEL ... das GOATVOMIT-Demo, KAAMOS usw. Bei den älteren Favoriten wird’s sehr schwer, da gibt es zu viele, hahaha, Sachen wie METALLICA (die ersten drei Scheiben, normalerweise hintereinander weg, haha), POSSESSED, BEYOND THE GATES, INFERNAL MAJESTY, BLASPHEMY, MORBID ANGEL (die Demos), AZAGTHOTH (UK), MESSIAH, DEATH, MYSTIFIER, ARMOROS, GOATLORD (die Demos), SODOM, VOIVOD, es gibt zu viele geile Acts, um sie hier alle zu erwähnen, Mann ... JUDAS PRIEST, ACCEPT, THIN LIZZY, alte ZZ TOP, IRON MAIDEN ... alles Götter….
Necromaniac: Was habt ihr nach der “Bleeding the Priest” für Pläne, habt ihr da schon was im Kopf? Vielleicht eine EP oder einen Split EP?
Vomitor: Hoffentlich eine Europa-Tour, mit Limousine, haufenweise Groupies, einige Millionen Kohle zu machen, ich muß auch an meiner Haarpracht rumstylen, hahahahahaha...
Necromaniac: Okay Mann, das war’s mit meinem kleinen Fragenkatalog. Stay brutal, stay sick und lasst mich bitte nicht zu lange auf euer neues Album warten!! Clitcommander!
Vomitor: Danke für das Interview, Necromaniacal Clitcommander... auf dass eine Panzerladung voll Necro-Fräuleins deine verfaulte Seele belästigen... alle Death-Freaks sollten mal auf http://metalbloodmusic.com vorbeischauen. Und nehmt euch vor dem „Bleeding Priest“ in Acht.... DEATH METAL or DIEEEEE ....